Bayerische Landesapothekerkammer zu Gast in Brüssel – Fachgespräche zur EU-Arzneimittelpolitik

Am 17. November traf sich der Vorstand der Bayerischen Landesapothekerkammer mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments und Vertretern der Europäischen Kommission zu einem Meinungsaustausch über die EU-Arzneimittelpolitik in Brüssel.

Nach einer Führung durch das Europäische Parlament durch Sylvia Bonifacius, Parlamentarische Assistentin von Angelika Niebler, versammelten sich die Besucher in der Bayerischen Landesvertretung. Dort diskutierten sie gemeinsam mit Vertretern der Europäischen Kommission die aktuellen Gesetzesvorlagen zur Arzneimittelpolitik. Im Mittelpunkt der Diskussion stand ferner eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom Mai 2009, in dem das so genannte Fremdbesitzverbot bei Apothekern in Deutschland bestätigt wurde. Apotheken-Handelsketten dürfte damit der Marktzutritt erschwert werden. Dies wurde allgemein begrüßt.

Bei einem anschließenden Mittagessen im Europäischen Parlament ging es im Gespräch mit Angelika Niebler und weiteren CSU-Europaabgeordneten sowie einer Vertreterin der FDP ebenfalls um die anstehenden Beratungen zum Pharmapaket und der Verbraucherschutzrichtlinie. Ulrich Krötsch, Präsident der Landesapothekerkammer, machte dabei auf den besonderen Charakter von Arzneimitteln aufmerksam, die diese Produkte von übrigen Waren stark unterscheiden.

10.-13. Oktober 2019
Klausurtagung der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion, Italien

42. KW 2019
Fraktions- und Ausschusswoche, Brüssel

16. Oktober 2019
Kreisvertreterversammlung der CSU, Kreisverband Ebersberg, Grafing

14. Oktober 2019
CSU-Parteivorstandssitzung

18./19. Oktober 2019
CSU-Parteitag, München

43. KW 2019
Plenarwoche, Straßburg