Abstimmung zu den Schadstoff-Obergrenzen

Das Europaparlament stimmte heute über neue Schadstoff-Obergrenzen für leichte Nutzfahrzeuge ab. Es bleibt dabei: Ab 2020 dürfen diese im Schnitt 147 Gramm CO2/km ausstoßen. Mit der heutigen Abstimmung sind die Vorschläge der EU-Kommission vom Tisch, nach denen schon in diesem Jahr weitere Verschärfungen zur CO2-Reduzierung von Kleintransportern und Nutzfahrzeugen beschlossen werden sollten. Der heute abgestimmte Kompromiss ist realistisch und tragbar. Es ist zwar richtig, dass auch Hersteller leichter Nutzfahrzeuge einen Beitrag zur allgemeinen Senkung der CO2-Emissionen leisten müssen, aber die heimische Industrie muss konkurrenzfähig bleiben können.

10.-13. Oktober 2019
Klausurtagung der CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion, Italien

42. KW 2019
Fraktions- und Ausschusswoche, Brüssel

16. Oktober 2019
Kreisvertreterversammlung der CSU, Kreisverband Ebersberg, Grafing

14. Oktober 2019
CSU-Parteivorstandssitzung

18./19. Oktober 2019
CSU-Parteitag, München

43. KW 2019
Plenarwoche, Straßburg