Kreisvorstandsitzung

Die Asylpolitik stand im Mittelpunkt der Kreisvorstandsitzung am 17. Oktober 2014: Landrat Robert Niedergesäß informierte über die Situation in den einzelnen Gemeinden und wie die Asylbewerber im Landkreis aufgenommen werden. Thomas Huber berichtete von dem Rund-um-Einsatz der Ministerin und den Aktivitäten des neueingerichteten Krisenstabs. Andi Lenz wies auf die Änderungen durch den Asylkompromiss und der Drittstaatenregelung hin. Auch auf europäischer Ebene ist hier Solidarität gefordert! Es reicht nicht, die europäische Außengrenze über Frontex sicherer zu machen. Wir müssen die Flüchtlinge auch auf alle europäischen Länder gerecht verteilen, stellte ich klar.
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren