Prof. Dr. Angelika Niebler zur Reform des Urheberrechts

Zur Abstimmung des Europäischen Parlaments über die Reform des Urheberrechts sagte die Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europaparlament und stellvertretende CSU-Parteivorsitzende, Angelika Niebler (CSU):

Zur Abstimmung des Europäischen Parlaments über die Reform des Urheberrechts sagte die Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europaparlament und stellvertretende CSU-Parteivorsitzende, Angelika Niebler (CSU):

"Die Verhandlungen über die Reform des Urheberrechts gehen in die nächste Runde. Ab September liegt der Ball nun wieder im Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments. Die Diskussionen in der Sache gehen daher weiter. Unser Ziel wird es auch weiterhin sein, unsere Kreativen - Musiker, Künstler, Journalisten, Autoren, Filmemacher und andere - zu schützen. Sie müssen die Chance haben, mit ihren Werken Geld zu verdienen, online genauso wie offline. Daher wird es Zeit, die großen Internetplattformen in die Verantwortung zu nehmen, Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden. Denn diese Anbieter erzielen hohe Gewinne durch die Vermarktung von Inhalten, deren Rechte sie nicht besitzen. Heutzutage sind im Internet immer mehr urheberrechtlich geschützte Werke illegal und ohne Genehmigung der Rechteinhaber erhältlich. Das ist ein Problem. Wenn mit der Schaffung von Werken keine Einnahmen mehr erzielt werden, ist die Schaffung neuer Werke nicht mehr zu finanzieren.

Bei der Reform des Urheberrechts geht es nicht darum, den Zugang zu Inhalten oder Informationen im Netz einzuschränken, natürlich können Artikel auch weiterhin verlinkt werden. Links werden auch nicht besteuert. Wir wollen Presseverlage stärken, indem diese künftig ein eigenes Recht haben, das sie gegenüber den großen Internetplattformen geltend machen können. Hierdurch stärken wir die Medienvielfalt und schaffen eine faire Verhandlungsbasis zwischen Presseverlegern und Suchmaschinen."

Erschienen 5. Juli 2018

8. KW 2020
Ausschusswoche, Brüssel

17. Februar 2020
CSU-Parteivorstandssitzung, München

19. Februar 2020
19.00 Uhr: Veranstaltung des CSU-Kreisverbandes Mühldorf, Neumarkt-Sankt Veit

20. Februar 2020
13.00 Uhr: Veranstaltung des CSU-Kreisverbandes Rosenheim, Infostand Fußgängerzone

9. KW 2020
Wahlkreis-Woche

25. Februar 2020
Medienempfang der CSU-Landesleitung, Passau

26. Februar 2020
10.00 Uhr: Politischer Aschermittwoch in Passau

26. Feburar 2020
18.00 Uhr: Politischer Aschermittwoch, Vaterstetten

27. Februar 2020
10.30 Uhr: Waldgespräch des CSU-Kreisverbandes Ebersberg im Ebersberger Forst

10. KW 2020
Fraktionswoche, Brüssel



 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren