1.000-Euro-Spende für Jugendhilfeeinrichtung Schloss Zinneberg

Zinneberg

27. Juli 2020 - Eine Spende von 1.000 Euro wurde heute an die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Schloss Zinneberg von der Europaabgeordneten Prof. Dr. Angelika Niebler aus Vaterstetten übergeben. Angelika Niebler ist Ende Juni mit dem Wilhelm-Weber-Preis für ihr langjähriges gesellschaftspolitisches Engagement im Sinne der christlichen Gesellschaftslehre ausgezeichnet worden. Die Laudatio bei der Verleihung des Wilhelm-Weber-Preises hielt Ulrich Reitz, langjähriger Chefredakteur renommiertester Medien. Niebler wollte den Betrag sinnstiftend weitergeben: „Ich kenne die Einrichtung und die Leiterin Schwester Christophora Eckl schon sehr lange. Sie und ihr Team leisten Herausragendes. Sie helfen Kindern und Jugendlichen, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen, ihren Weg in Gesellschaft und Beruf zu finden und zu gehen. Ich freue mich sehr, sie dabei unterstützen zu können.“

Das Geld soll einer Projektstelle zu Gute kommen, die die Jugendhilfeeinrichtung zu Beginn des Jahres geschaffen hat. In einer neuen Reparaturwerkstatt lernen die Jugendlichen über den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, aber auch andere Bildungsangebote können sie in Workshops wahrnehmen: „Wir möchten die Jugendlichen für die wichtigen Themen Demokratie, Civilcourage und Umwelt sensibilisieren“, sagt Schwester Christophora. Die neue Stelle sei auf zwei Jahre angelegt und werde nur von ordenseigenen Mitteln und dem Förderverein gestemmt. Daher sei sie für die Spende außerordentlich dankbar.

Bild oben vrnl: Sr. Christophora – Leiterin der Einrichtung Schloss Zinneberg, Prof. Dr. Angelika Niebler, Herr Hölter von der Einrichtung Schloss Zinneberg

31. KW – Wahlkreiswoche

27. Juli 2020
15.00 Uhr Sitzung des Kreistages des Landkreises Ebersberg

30. Juli 2020
17.00 Uhr Bayerische Landeskonferenz der Familienunternehmer (Videokonferenz)

31. Juli 2020
10.00 Uhr Sitzung des Beirats für sparkassenpolitische Grundsatzfragen

Schönen Sommer 2020



A1-Bescheinigung digital
Unsere Unternehmer leiden unter überbordender Bürokratie - ein Beispiel ist die A1-Bescheinigung. Mein Aufruf an die Kommission hier endlich tätig zu werden.

A1-Bescheiniung digital

Kunstrasen und Mikroplastik

Kunstrasen und Mikroplastik

Noch ist kein Kunstrasenverbot geplant. Ich setze mich dafür ein, dass es so bleibt. Unsere Sportvereine dürfen nicht die Leidtragenden von unverhältnismäßigen Klimaschutzmaßnahmen sein.

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren