Dachau

Unterwegs im Landkreis Dachau

Nach dem Frühstück im Gasthaus Huberwirt in Wiedenzhausen lud Bürgermeister Helmut Zech zum Gespräch in sein Rathaus, dessen Vorhof mit EU-Mitteln gefördert worden war. Dann ging es weiter zum Lamplhof in Pfaffenhofen a.d. Glonn mit Besichtigung des Hofs und der Hofmetzgerei und zuletzt nach Bergkirchen ins Brugger Haus, das ebenfalls wie der Maisacher Familienwanderweg und eine Freizeitanlage von der EU bezuschusst wurden, wie Bürgermeister Landmann erklärte. Europa lebt vor Ort! Ein herzliches Dankeschön an Bernhard Seidenath, LR Stefan Löwl, die Bürgermeister Zech und Landmann, die Ortsvorsitzenden Paul Brandhofer und Erich Oßwald, Johanna Mertl und die vielen CSU-Freunde und Bürger, die heute alle dabei waren und den Tag so ereignisreich machten! Danke für die offenen Gespräche!

TTIP-Veranstaltung „JA zum Freihandel, NEIN zur Aushöhlung der Rechts- und Gesellschaftsordnung!“

Ich war sehr erfreut, dass an einem Freitagabend so viele interessierte Bürgerinnen und Bürger nach Markt Indersdorf im Landkreis Dachau gekommen waren, um sich am 20. Juni 2015 auf der TTIP-Veranstaltung „JA zum Freihandel, NEIN zur Aushöhlung der Rechts- und Gesellschaftsordnung!“ zu informieren. Wir diskutierten Chancen und Risiken eines Freihandelsabkommen der EU mit den USA. In einem waren wir uns heute einig: Nachdem wir jahrelang für unsere hohen EU-Standards – wie beispielsweise die Lebensmittelkennzeichnung – gekämpft haben, muss die EU-Kommission diese bei den TTIP-Verhandlungen als nichtverhandelbar verteidigen. Das wäre ferner eine Chance, diese weltweit zu etablieren.

CSU-Infostand in Dachau

Wahlkampf auf der Straße am 23. Mai 2014 am Infostand in Dachau: Es gab Kritik, aber auch viel Lob für unsere Politik in Brüssel und Straßburg. Aus den Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern nehme ich jedes Mal sehr viele Anregungen mit.

Bezirksparteitag der CSU Oberbayern

Ich kandidiere am 25. Mai, um die Interessen der Oberbayern im nächsten Europäischen Parlament zu vertreten. Unser Mittelstand, unsere Landwirtschaft sowie unser Handwerk profitieren überproportional stark von den offenen Grenzen im Binnenmarkt. Auf dem Bezirksparteitag der CSU Oberbayern warb ich am 16. Mai 2014 in Haimhausen im Landkreis Dachau für ein starkes Bayern im nächsten europäischen Parlament. Es sind noch genau neun Tage bis zur Europawahl am 25. Mai. Bis dahin werde ich um jede einzelne Stimme kämpfen.

Verleihung des Partnersteins an die Firma Kiehl

11. Verleihung des Partnersteins im wunderbaren Ambiente: Die Firma KIEHL wurde am Freitag, den 31. Januar 2014 mit dem Partnerstein geehrt. Sozialer Frieden sowie ein partnerschaftliches Miteinander von Arbeitnehmern und Arbeitgebern prägen den Betrieb seit Jahren und sorgen damit für Leistung und Qualität auf höchstem Niveau. Die Firma KIEHL kann auf eine 110-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Sie zählt zu den Marktführern bei der Herstellung von Reinigungs- und Pflegeprodukten für professionelle Dienstleister in den Bereichen Gebäudereinigung und maschinelle Fahrzeugwäsche. Sie beschäftigt in Deutschland und in europäischen Tochtergesellschaften mehr als 300 Mitarbeiter. Der Mittelstand und insbesondere Familienunternehmen sind unser Rückgrat in Bayern – wir dürfen sie nicht durch unnötige Bürokratie belasten!

Angelika Niebler kocht

Wie wäre es mit Kohlrabicarpaccio mit geräuchertem Saibling und Schnittlauchvinaigrette? Oder hätten Sie lieber Putenbrust mit Bärlauchpüree und Spargelragout? Haben Sie Hunger? Dann kommen Sie auch mal zum Kochen mit Richi Dafner und der Frauen-Union Dachau ins Haus der Familie Voitländer-Deffner. Es hat fantastisch geschmeckt und großen Spaß gemacht.